Es ist ein Paradox des Lesens, dass diejenigen von uns, die weniger lesen, vom Aufgelesenen deutlich mehr mitnehmen und bereicherter fortleben, als diejenigen von uns, die ihren Lebtag kaum etwas anderes tun als zu lesen.

Werbeanzeigen