Demokratie ist…

…wenn wir als Politische (Bürger) sagen: Wir respektieren das Private als eine eigene Sphäre, in der jeder von uns nach seinem Geschmack und auf sein Risiko eigene Entscheidungen fällt. Zugleich entscheiden wir im Politischen alle gemeinsam über unsere Gesetze: Jeder spricht mit. Keiner ist ausgeschlossen. Keiner hat auf die Gesetze mehr Einfluss als eine anderer. Und wir kontrollieren die von uns eingesetzten Berufspolitiker ebenfalls alle gemeinsam, damit diese Berufspolitiker die Möglichkeit haben, wirklich dem Gemeinsamen, dem Gemeinwohl zu dienen.

Daher nimmt die Demokratie alle, wirklich alle Bürger auf in den Raum des Politischen. Und lässt keinen von uns außen vor.

Es gibt dann, in einer Demokratie, zwei Arten von „Politikern“: Berufspolitiker und Laienpolitiker.

Und das ist ein Gewinn für alle.

Werbeanzeigen