Arroganz ist deutlich besser als ihr Ruf. Gut, man macht sich durch sie jetzt nicht unbedingt irre beliebt bei Jung und Alt und Frau und Mann, aber sie bringt einen halt doch spürbar leichter durchs Leben.

Für mich, der ich Arroganz mühselig, unter Blut, Schweiß und Tränen, auf dem zweiten Bildungsweg erlernen musste, steht der operative Nutzen von Arroganz völlig außer Frage.

Außerdem macht es recht viel Spaß, sie anderen Menschen beizubringen.

Werbeanzeigen